espanol

Partnerschule "Max Uhle" in Peru

Letztes Jahr besuchte uns Frau Mohamed aus Peru. Sie hat uns viele interessante Sachen über Peru erzählt und wir haben nun eine Brieffreundschaft mit der Deutschen Schule Max Uhle in Arequipa. Die Schule wurde vor 60 Jahren von Deutschen gegründet.

Peru liegt in Südamerika und man muss sehr lange fliegen, um nach Peru zu kommen. Die Hauptstadt ist Lima.

Peru ist ein sehr hochgelegenes und gebirgiges Land. Insgesamt gibt es sechs Gebirgsketten, davon sind die Anden die bekanntesten. Sie sind die am längsten über dem Meeresspiegel befindliche Gebirgskette und das höchste Gebirge außerhalb Asiens. 

Die höchste Stadt der Welt befindet sich in Peru! Genauer gesagt handelt es sich um die Siedlung La Rinconada, die sich 5.100 Meter über dem Meeresspiegel im Andengebirge befindet. Allgemein gibt es in La Rinconada kein fließendes Wasser und keinen Strom, was die Lebensverhältnisse deutlich erschwert.

Die Inkas waren eines der größten indigenen Völker Südamerikas. Sie herrschten zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert und ihr Reich erstreckt sich von Ecuador bis Argentinien und Chile. 

Grundnahrungsmittel sind Mais und Kartoffeln, dies hat sich auch seit Jahrtausenden nicht geändert. Das Nationalgericht ist Ceviche, roher Fisch in Limettensaft mariniert.

Die Kinder haben uns sogar Schokolade aus Peru geschickt. Sie war sehr lecker!